Translate

Freitag, 25. Dezember 2009

Donnerstag, 17. Dezember 2009

Adventssticken / advents embroidery



Letzten Sonntag hat es mich gepackt und ich habe das vergessene "R" aus der letzten Überschrift in die Tat umgesetzt. Entstanden ist ein Adventskranz

Zum stricken bin ich die Woche über gar nicht gekommen. Aus der neuen Knitty.com winter gefallen mir die Diversion Socken. Nur erst müssen die UFOs weg gestrickt werden. Punkt.

Eine liebe Freundin hat mir aus dem Urlaub in Spanien Zitronen mitgebracht
– welche aus Nachbarsgarten - garantiert unbehandelt.. Meine Freude war groß und die Zitronen haben gute Verwendung gefunden.

Zitronenzucker oder Zitronensalz

abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
Salz oder Zucker

Die beiden Zutaten kräftig mischen, gut trocken lassen und in Gläser abfüllen.
Mir gefällt eine Mischung aus 1 Teil Schale und 2 Teilen Zucker oder Salz.

Der Zucker ist beim Backen im Einsatz und das Salz benutze ich unter anderem gerne in Salatsoßen und für Fisch.



Sonntag, 6. Dezember 2009

Adventssticken / knitting advent





Die Dämmerung verwandelt das Fenster in einen Spiegel, wo die Kerzen auf der Scheibe verrückte Muster bilden. Vanille durchduftet die Luft.
Sonntagsstricken bei Kaffee und Vanillekipfeln und im Ofen prasselt ein Feuer.

Mein Northseafoam shawl ist fertig, Ein Stück das ich für Project Spectrum angefangen hatte.
Die Wellen sind unregelmäßig verteilt und die dunklen Linien stehen für wilde Wasser, der helle Steifen für Gischt und Schaumkronen. Gerade im November und Dezember vermisse ich die See – da weht der Wind mir ins Gesicht und um die Ohren und pustet mich so richtig durch. Hier ist ein Spaziergang über’s platte Land auch sehr windig, nur nicht so salzhaltig

Sonntag, 15. November 2009

Stricken / knitting


Meine Strick-UFO-Liste hat sich um ein Tuch verkleinert.

Die Socken sind um die Hacke rum

und

an dem Nordseafoam Shawl sind 18 Reihen gestrickt.

Da ich auch noch ein Wichtel in Arbeit habe, bin ich mit den Fortschritten zufrieden.

Mittwoch, 11. November 2009

Übersetzung / translation


Auf Wunsch einer einzelnen Dame hier die Übersetzung:

Man nehme:

2 Packung O**O Kekse, aufteilen
1/4 Stück Butter - zimmerwarm
4 Packungen Frischkäse - zimmerwarm
3/4 TS Zucker (TS = 1 Tasse entspricht 250ml)
Vanillearoma
1 Becher Sahne - geschlagen

15 Kekse grob zerbröseln und zur Seite stellen.
Denn Rest fein zerbröseln und mit der Butter gut vermischen, auf den Boden einer Springform gut andrücken und kaltstellen während die Fülling in Arbeit ist.

Frischkäse, Zucker und Vanille in einer großen Schüssel mit dem Mixer schaumig rühren. Vorsichtig die geschlagene Sahne und die groben Keksbrösel unterziehen, über den Boden löffeln, abdecken und 4 Stunden kalt stellen bzw bis er fest geworden ist. Reste im Kühlschrank aufgewahren.

Samstag, 7. November 2009

Küche / kitchen




tastspotting – für unser Handarbeitstreffen habe ich dort ein Rezept für
Oreo-Cheescake gefunden. Mhhhmmmm.- Lecker und jetzt steht hier ein Teller mit:
http://smittenkitchen.com/2007/05/my-kingdom-for-a-glass-of-milk/
http://www.essen-und-trinken.de/rezept/90925/selbstgemachte-oreo-cookies.html

angesteckt / catched something



Es hat mich erwischt, nein nicht die Grippe. Bei Gabi habe ich so tolle Bilder gesehen das ich nicht wiederstehen konnte – ohne Ufo Gefahr.

Vorletzten Donnerstag bei meiner Blogrunde habe ich auf Gabis Blog die Filzereien entdeckt und am Freitag bin ich mit einer lieben Freundin nach MG gefahren – einkaufen. Im Laden stand eine Tüte auf der Verkaufstheke, eine Tüte mit „Herbst“. 3 x bin ich zwischen Theke und Wollregal hin und her getappert – ich fand die Farbkombination nicht. Als ich nachfragte wurde ich an drei Kundinnen verwiesen, die fröhlich schnattern am Bücherregal standen. Mit der Tüte in der Hand bin ich auf die Damen zu und das Grauen war deutlich auf ihren Gesichtern zu sehen (Was macht DIE mit unserer Tüte) – da musste ich ganz breit Grinsen - das Eis war gebrochen. Die Damen erklären mir das es sich bei der Tüte um eine eigene Kombination verschiedener Spacezüge handelte und sie daraus mit Kindern Hexenbänder filzen. Von hier aus noch mal ein herzlichen Dankeschön an die drei Unbekannten. Meine Kombination - und die Schal Geschichte

Am Freitagabend war auch unser Handarbeitstreffen und da ich nicht so viele Vorbereitungen treffen musste (Mitbring-Bufett) hatte ich Zeit noch meinen „Herbstwind“ anzufertigen.

Mittlerweile war auch Schal Nummer 2 in der Waschmaschine bei 60Grad und ein neues Buch (Filz in Variationen Smith, Sheila) schleppe ich im Haus hin und her und studiere Theorie.

Da die Schals wenn sie aus der Waschmaschine kommen so gut wie fertig sind besteht auch keine Ufogefahr.

Donnerstag, 8. Oktober 2009

Galoschen / Turkish Socks


Die UFObearbeitung geht weiter. Auch die Türkischen Socken von anno - ich weiß es nicht mehr - sind fertig geworden. Da war nicht mehr viel zu tun – nur der Rundumlaufende Schaft der einen Socke war noch nach.
Die sind nicht nach einer Anleitung sondern nach einem Vorbild vom Flohmarkt gestrickt. Gute Resteverwertung, denn sie brauchen wirklich nicht viel Garn.

Wie beim Toe-up habe ich mit der Spitze begonnen und nach Passprobe bis zum Spann rund gestrickt., Die oberen Maschen (1/2 Maschenzahl) stillgelegt und die Sohle verstärkt bis zur gewünschten Größe alleine weitergestrickt. Zu guter letzt werden die Maschen für den Schaft rundum die Sohle aufgenommen und hin und her gestrickt. Dabei wird in jeder Reihe eine der Stillgelegten Maschen recht und links mit der letzten Schaftmasche zusammengestrickt bis die Stillgelegten Maschen alle verbraucht sind. Eine Ehrenrunde oder zwei stricken und abketten. Voila, Galoschen.

Noch eine Jacke / February Pine Lady


UFO Bearbeitung!
Meine Jacke February Pine Lady adaptiert nach der Anleitung vom February Lady Sweater ist fertig und hat schon den Alltagstest bestanden. Schön warm und kuschelig und die Ärmel ¾ lang wie ich es mag.

Strickmuster Brigitte


Die neue Brigitte hängt auf vielen Blogs rum – auch ich hatte sie in der Hand, habe sie wieder ins Regal gelegt. Mir haben die Sticksachen nicht gefallen. Auf dem Heimweg ist mir eingefallen, das ich mit einer Brigitte Anleitung - damals in den 80ern - Lochmuster stricken gelernt habe und die Jacke gibt es noch. ?Mohairgarn? und viel stabiler als es aussieht. Nachdem die Jacke fertig war, habe ich mich an jedes Lochmuster getraut.

Montag, 14. September 2009

UFO fertig / free motion quilting


Jetzt ist er endlich fertig. Hat lange gedauert, weil der Quilt eine ganz lange Zeit im Schrank eingegraben war. Nach dem zusammensetzten des Musters (disappearing nine patch) gefiel mir die wilde Linienführung nicht so gut, darum hatte ich keine Lust ihn zu quilten. Das ändere sich erst, als ich beschloss ihn mit der Maschine zu quilten – ganz und gar – egal was dabei rauskommt. Und es hat sich gelohnt, erstens kann ich jetzt viel besser mit meiner Maschine umgehen und habe gelernt auch einen größeren Quilt so zu bewegen das es mir das Ergebnis gefällt und zweitens freue ich mich auf das nächste Ufo weil maschinequilten so toll ist und relativ schnell geht.

Dienstag, 1. September 2009

Beeindruckend / Impressing

http://www.youtube.com/watch?v=otgAAdxDGkc

sarah mclachlan - world on fire live

Sonntag, 30. August 2009

Sommerglück / Let the sunshine in


Fliederbeeren haben wir im Garten und die Tomaten sind mir beim Einkaufen gegen meinen Willen nachgelaufen Kilopreis 0,55. Da könnte ich nicht wiederstehen.

Ein guter Geist (mein Sohn) hat mir während ich einkaufen war im Garten 6 große Schüsseln Fliederbeeren gepflückt. Die sind im Dampfentsafter gelandet und jetzt in 6 kleine Flaschen abgefüllt. Wintervorrat. Nebenbei – beim Entsaften bleibe ich in der Küche und das dauert – habe ich eine leckere Tomatensuppe gekocht – auch zum Einkochen. Es gibt im Winter nicht viel was besser ist, als nach einem Schneespaziergang oder einem Ausflug in den Wald einfach in den Keller zu gehen und eine fertige Tomatensuppe zu holen und in den Topf zu kippen Das wärmt Herz und Seele. Schon wenn ich dann das Glas aufmache springt mich der Duft von Sommer an und wir können schnell und lecker Essen.

Außerdem ging mir das Rezept mit den Crackern nicht aus dem Kopf und so habe ich noch ein wenig Ingwer vom Einkaufen mitgerbacht. Während der Entsafter auf Touren kam habe ich im Netz ein Rezept für kandierten Ingwer gesucht und gefunden.

Meine Variation:

250g Ingwer – davon sind übriggeblieben:

200g Ingwer geschält, erst in dünne Scheiben und die dann in feine Streifen geschnitten
1 TS Zucker TS =250ml
1 TS Wasser

3 – 4 Essl. Zucker

Die ersten drei Zutaten in einen Topf geben und auf kleiner Flamme für 1 Std. leicht kochen lassen.
Danach den jetzt weichen Ingwer mit einem Schaumlöffel in eine flache Form (ggf. mit Papier auslegen) löffeln und mit ca. 3 – 4 Essl. Zucker „panieren“ und trocknen lassen.
In luftdichte Behälter füllen.

Den verbleibenden Zuckersirup habe ich vorsichtig in eine kleine Flasche gefüllt und kann davon Ingwerbrause machen. Sirup nach Geschmack – ca. 1 Löffel in ein kleines Glas geben und mit Mineralwasser auffüllen.

Wenn ich das nächste Mal die Schoko-Karamell-Cracker mache -
dann mit kandiertem Ingwer !

Freitag, 28. August 2009

Warum in die Ferne schweifen / Think global buy local




Ohne Salz geht gar nichts.

Wer kennt nicht das Märchen von dem König und seinen drei Töchtern?
Eines schöne Kindheitserinnerung. Wer es nicht im Schrank stehen kann hier gucken:

1. http://www.rcaguilar.com/german/maerchen/salzgold.htm
2. http://www.kraeuter-garten.info/geschichten/das-maerchen-vom-salz__6.php
3. one of many english versions: http://storywrite.com/story/48052



Da darf es auch mal etwas besonderes sein.
Im kuriositaetenladen
habe ich diese zwei Rezept für Hibiskus- (A) und Balsamicosalz (B) gefunden Hibiscusblüten gibt es für wenig Geld in der Apotheke. Schnell hat mein Zitronen- (C) und Kräutersalz (D) Gesellschaft bekommen. Als nächstes steht noch Brennesselsamensalz auf meinem - muss ich mal ausprobieren- Zettel.

Auf der Suche nach weiteren Würzmischungen bin ich Dukkah und Za'atar gestoßen, für beide gibt es im Netz viele Rezepte und wie immer habe ich eine Auswahl gelesen und dann meine eigenen Mischungen hergestellt – passend zu unseren Vorlieben. Die Zutaten gibt es im Asialaden oder beim Türken um die Ecke.

Sehr lecker sind beide Mischungen über ein einfaches Tomatenbrot gestreut oder zusammen mit Kräuterbutter auf Gegrilltem.

Montag, 24. August 2009

Treffen / meeting


Schön war's - Viele Taschen, Tüten und Täschchen
Einzelheiten wie gewohnt bei BAKOPA.

Unter anderem gab leckere Kekse von hier.

Bitte VORSICHT - Zeitfresser ;-))))

We had a lovely meeting with lots of totes, bags and purses - details at BAKOPAs.

And we had some of these -
english blogs are named in the text - pls translate with help of your browser.
And beware this blog is a timethief ;-)

Gurkenzeit / time for pickels


Wenn ich Gurken einkoche, dann diese hier, das Rezept ist aus dem Kochbuch „From Amish and Mennonite Kitchens“ und ich habe daraus schon viel ausprobiert - immer mit Erfolg und Gaumenfreunden

Gibt es hier noch:


If I can get my hands on some fresh cucumbers I like the Amish Bred and Butter Pickels "From Amish and Mennonite Kitchens" best. This book ist still available at
your lokal bookstore or somewhere online.

Freitag, 14. August 2009

Ordnung / storage


Normalerweise gehen wir - im blau-gelben Möbelhaus - gleich die Treppe runter, Richtung Stoffabteilung. Doch diesmal hat sich der Rundgang durch die Ausstellung gelohnt. In der Küchenabteilung habe ich die Acrylkörbe gefunden und auch für das Dachfenster haben wir in der Ausstellung eine Lösung entdeckt und konnten unsere Idee Dank dieser Anleitung bei angy chicken auch gleich in die Tat umsetzen.

Normally we move right down stairs in the - blue yellow swedish furniture shop - to the fabric department, but this time we took a look around in the show rooms to find the acrylic containers in the kitchen department and a good solution for our attic window, which we could set up in no time thanks to the freezer paper iron on stencil idea over at angry chickens blog.

Quilt in Arbeit / quilt WIP


Mit dem neuen Anschiebetisch geht quilten wirklich viel schneller.
An nur einem Nachmittag habe ich die Federn in die Treppen des „verschwindenden- Neuner“ Quilts gequiltet.

Machine quilting really is a piece of cake using the new extension table and it only took me one afternoon to quilt feathers in all the stair-pieces in my disappearing nine patch quilt. As it is a practise piece it is pretty cool to be free to try
out all kinds of machine quilting.

Urlaub / vacation



Der Urlaub ist vorbei, die Schule geht bei uns am Montag wieder los und alles ist im umbuch. Neue Pläne und neue Strukturen warten. Auch in meinen kreativen Gefilden hat sich was geändert.

So, our vacation is over, it*s back to school for us on Monday. Times are a changing and structures are in move. Even in my creative space some changes have occurred.

In Zusammenarbeit mit meinem lieben DH ist im Urlaub ein neuer Anschiebetisch für die Nähmaschine entstanden und im netten schwedischem Möbelhaus habe ich eine preiswerte Lösung für meine vielen Garnrollen gefunden.

In cooperation with DH we build a new extension table for my sewing machine and I found a new low priced gadget to store my thread spools in, at the local but internationaly known Swedish furniture house.

Inspiration

Schönes Bild - im Netz gefunden
von Caitlin Keegan und für $25 hier zu kaufen:

Inspirational art to buy - here

Samstag, 18. Juli 2009

Treffen / meeting

Gestern haben wir uns wieder getroffen, unsere kleine Handarbeitsgruppe.
Das Thema bis zum nächstenmal: Taschen

meine Funde - können nicht warten.

Yesterday we had our little craft goup meeting. Theme for the next meeting bags & purses.

My finds so far - could not wait:

Taschenmusem in Amsterdam/NL

und ein Gedicht /poem in german

und noch eins - poem in englisch

Viel Spaß - have fun

Mittwoch, 1. Juli 2009

alte Posts / old posts 29. 09 . 2007


Nebenbei liegt noch ein kleines Recalm Heftchen mit Haikus immer in meiner Nähe.

Was ein Haiku ist – mh – eine japanische Gedichtform in 3 Zeilen:


1. Zeile 5 Silben

2. Zeile 7 Silben

3. Zeile 5 Silben


Mein erstes Haiku


Die Rosenblüten

Tragen den Duft weit hinaus

Über Mauern fort


Achtung Infektionsgefahr – Haiku Spielereien machen Spaß!


Besides that, I keep a little “Reclam” booklet near me with Haikus.

A Haiku is – mh - a japanese poem in

3 lines


line 5 syllables
line 7 syllables
line 5 syllables

Ok, I’ll try if it works in translation – my first very own Haiku:


The roseblossoms

Carry the scent far away

Over the brickwall


Oh, fine it really works……

Be careful this is catching and fun!

Montag, 29. Juni 2009

Einkochen / canning


Das Wochenende war geschäftig. Johannesbeeren (erste eigene Ernte) und Kirschen (Danke Susanne) sind konserviert. Und für die nächste Kirschenflut habe ich ein paar neue Rezepte. Mein Favorit ist aber:

Amarena Kirschen

This weekend was busy with canning my first own harvest of red currants and cherries (thanks Susanne). For next year I have some new recipes to try. My favorit at the moment is the link above with amarena cherry - uses e.g. as an icecream topping.

Mein alter blog ist weg / lost my old blog


Mein alter blog bei Yahoo ist weg. Also ein paar Nachträge.
My old blog at yahoo is lost, so I´ll put up some old pics.

Montag, 22. Juni 2009

Dummheit / How stupid can you be


Gretelies Taschen habe ich schon ein paar genäht und war mir sicher, dafür brauche ich die Anleitung nicht aus dem Schrank kramen. Tja denkste! Darf ich vorstellen: Gretelies kleine Schwester.
Findest ihr den kleinen Unterschied?

Gabi Du kannst Dich schon drauf freuen...

As I have sewn a few Gretelies already, I did not take the pattern out of the filecabinet and guess what – well here you are Gretelies little sister. Can you spot the small difference?

Socken socks

Fertig für PS4 sind nur die grünen Grass Socken.

Only thing finished for PS4 are the green grass socks.


Neues Thema für O S T (May / Juni)

Farbe gelb

Material Holz

Jahreszeit Frühling

Element Luft


Gelb ist nicht so meine Farbe – vielleicht fällt mir ja zu Holz noch etwas ein...
English readers look up the PS link please – at you one risk ;-)

May came and went
So many things going on in my life and no time to pet my blog. Anyway I would like to show you some things.

Der Mai ist gekommen und auch gegangen


Hallo zusammen,
im richtigen Leben war einiges los und so hatte ich wenig Zeit meinen Blog zu pflegen. Das soll wieder anders werden.

Das Tuch für PS4 Nord ist noch nicht fertig. Es wird ein Dreieckstuch mit dem „seafoam“ Muster.

Mittwoch, 4. März 2009

Grün, grün, grün sind alle meine Kleider... / Green is the colour of my.....


Nein nicht alle meine Kleider...

es fängt an mit der Socke von http://pepperknit.com/blog/archives/344 die mir aber in meiner ersten Variation nicht gefallen hat – das Bunte ist schon aufgeribbelt.

No not everything in green - ist started with the Leyburn sock at http://pepperknit.com/blog/archives/344 - I didnot like the colored piece - ribbed




Leyburnsock die zweite, schon besser in ROT ( Danke Gabi) aber noch nicht was ganz was ich wollte, hier überlege ich noch ob ich weiterstricke oder nicht.

Second try - in red better, thinking about knitting on.

Also bin ich an den Farbtopf gewandert - mit Project Spectrum im Sinn - und jetzt gefällt mir das Sockenmuster – So kommt es gut zur Geltung.

So I went to my dyepot with PS in mind and now I like the result.

Seife / soap



Es musste ja mal wieder sein... meine Erste diese Jahr, duftet ein wenig nach Maiglöckchen und Blumenwiese.

Nor 1

It was time again… my first soap this year. Smells like wild flowers.

Norden / North

Gedanken umschwirren das Wort - unzählige - unsinnige – und unausgegorene

Hat Astrid Lindgren gestrickt ?

Ohrwurm seit Wochen – Appalachian Memories von Dolly Parton
Das Lied beginnt mit –
You ought to go NORTH somebody told us – where the air is filled with gold dust….

Wo komme ich hin wenn ich jetzt vor die Tür trete und einfach Luftline nach Norden marschiere ?

Im Norden von Tasmanien liegt Australien.


Mind my mind salad

Words – silly words and titbits

Did Astrid Lindgren knit?

Earcatcher stuck in my head – Dolly Parton Appalachian Memories, because it begins with

You ought to go NORTH somebody told us – where the air is filled with gold dust….

Where do I go to if I now leave the house and go on straight north?

North of Tasmania is Australia!

Montag, 23. Februar 2009

Es juckt mich / Icabod is itchy…




Ja, es juckt mich und ich hüpfe wie ein aufgescheuchter Frosch durch mein Nähzimmer und ziehe hier und da GRÜNES Material aus den Regalen. Nähere Angaben und was dahinter steckt findet Ihr unter

Project Spectrum 2009

und die ersten zwei Monate – Start im März - sind GRÜN.

…and so am I.
Like a little frog I’m jumping through my room picking GREEN material from the shelfs.
For more information have a look at

Project Spectrum 2009

Starting in March the first two months are green.

Sonntag, 15. Februar 2009

Ta ta ta - Happy Dance


Sie ist fertig. Meine neue Jacke und die trägt sich sehr angenehm.
Gebraucht habe ich ca.

Finished. My new sweater and she wears nice and cozy.
Used approx.

Meter Yards
440 426,8
Gramm Oz.
240 8,47

Spinnrad/Wheel Ashford Traveler DD
Radius/Ration 10:1
Vlies/roving Hupperts Space 100% Merion
Hamburger Wollfabric 50% Cotton / 50% Acyl
Zwirn/ply Navajo 10:1
Anleitung/pattern Flintknits – February Lady Sweater
Stricknadel/needles 5mm / US?
Start 28. Dezember 2008
Fertig / Finished 12. Februar 2009

Notiz 15g Vlies mit Beilaufgarn ergibt ca. 26g / 48m
0,5 oz spun with add yarn makes approx 1 oz /47 yard



Montag, 9. Februar 2009

February Lady Sweater



Die letzten Gramm sind gesponnen. 32g auf ca 67,5m werden für den letzten Ärmel wohl reichen. Als ich das Vlies zum ersten mal gesehen habe – dachte ich nur NEON bäh – doch dann fing mein Kopf an zu arbeiten und ich nahm eine kleine Probe mit. Die habe ich mit einem sehr dünnen roten Faden versponnen und siehe da – es gefällt mir wunderbar.
Und so kam der Febuary Lady Sweater zu seinem Garn.


The last oz. (it is a little more !)is spun. I think it will be enough for the second arm to be knit. As I first saw the roving – I thought yucks NEON – but then my mind got working and I took a small amount of roving home. I spun it with a very fine red thread and surprise – I like it!
So that’s how the Febuary Lady Sweater got his yarn.

Montag, 2. Februar 2009

Bücher - vergessen

Noch schnell ein Zusatz zu dem STICK Buch,
alle 3 Bücher von Madame sind als Fernleihe zu bekommen...
Textildesign Sticken: Inspirationen aus der Natur von Françoise Tellier-Loumagne

Januar ade

Eine neue Jacke habe ich angefangen, noch im alten Jahr. Sie heißt February Lady Sweater und die kostenlose Anleitung ist von Pamela Wynne http://www.flintknits.com/blog/ Die Anregung stammt von einem Baby-Pullover aus Elizabeth Zimmermanns`s Knitting Almanac – ein günstiges, lustiges und bereicherndes englisches Strickbuch.

Da der February Lady Sweater im Februar fertig werden soll, bin ich fleißig am spinnen und stricken. Das Vlies ist ein NEON Space von Hupperts mit einem Restbestand der Hamburger Wollfabrik. Dabei kommen auf 15g Merino Space mit Beilaufgarn im Schnitt 28g auf 52m Navajo gezwirt raus. Bisher habe ich ca. 200g verstrickt mir fehlten schätzungsweise noch 2 oder 3 Knäuelchen.



Thema beim unserem letzten Handarbeitstreffen war „Schneeflocke“ – hier mein Ergebnis mit Hilfe von einem Muster von http://www.needlenthread.com/2007/12/embroidery-pattern-snowflake.html meinem neuen Buch Textildesign Sticken: Inspirationen aus der Natur von Françoise Tellier-Loumagne und stöbern im Netz.
Was die anderen fabriziert haben, ist bei BAKOPA zu sehen.

Die nächste Aufgabe ist etwas zum Thema „Valentin“ herzustellen.
Was? Ja das ist uns überlassen – H AN D A R B E I T halt ! Wir sind gespannt.


A new knitting project is started - perhaps you already know the nice pattern February Lady Sweater made by Pamela Wynne at Flintknits. It is gorgeous and easy to knit even for beginners. She got the idea from a baby sweater you can find in Elizabeth Zimmermanns`s Knitting Almanac - which is a recommended funny and bargain knitting book.

As my sweater should be completed in FEBUARY I am spinning and knitting happily a space roving from Hupperts in Mönchen-Gladbach with some leftovers from Hamburger Wollfabric. 15g of roving combined with red and Navajo-plied. So far I have knitted about 200g and will need 2 – to 3 oz more.

Mittwoch, 7. Januar 2009

Lecker / Yummy


Schon vor Weihnachen und jetzt am laufenden Band werden Zimtwecken -
bekannt in Hamburg als "Franzbrötchen" - gebacken.

Als Rezept habe ich meinen lieblings Hefeteig - verfeinert mit noch mehr Butter,Zimt und Zucker genommen. Ein schönes Rezept aus dem Netz und eins mit Bildern ist hier. Unter Rezept gucken.
oder hier

Dear english reading visitors - if you would like a translation of the receipt please leave a comment - or try your own best cinnamon roll receipt in a new form. Link provides a pictured tutorial.

Montag, 5. Januar 2009

Neues JAHR

Begrüße das neue Jahr vertrauensvoll
und ohne Vorurteile,
dann hast Du es schon halb
zum Freunde gewonnen.

Novalis (1772 - 1801

Euch allen ein gesundes und glückliches neues Jahr.

A happy and healthy new year for you all.