Translate

Sonntag, 30. August 2009

Sommerglück / Let the sunshine in


Fliederbeeren haben wir im Garten und die Tomaten sind mir beim Einkaufen gegen meinen Willen nachgelaufen Kilopreis 0,55. Da könnte ich nicht wiederstehen.

Ein guter Geist (mein Sohn) hat mir während ich einkaufen war im Garten 6 große Schüsseln Fliederbeeren gepflückt. Die sind im Dampfentsafter gelandet und jetzt in 6 kleine Flaschen abgefüllt. Wintervorrat. Nebenbei – beim Entsaften bleibe ich in der Küche und das dauert – habe ich eine leckere Tomatensuppe gekocht – auch zum Einkochen. Es gibt im Winter nicht viel was besser ist, als nach einem Schneespaziergang oder einem Ausflug in den Wald einfach in den Keller zu gehen und eine fertige Tomatensuppe zu holen und in den Topf zu kippen Das wärmt Herz und Seele. Schon wenn ich dann das Glas aufmache springt mich der Duft von Sommer an und wir können schnell und lecker Essen.

Außerdem ging mir das Rezept mit den Crackern nicht aus dem Kopf und so habe ich noch ein wenig Ingwer vom Einkaufen mitgerbacht. Während der Entsafter auf Touren kam habe ich im Netz ein Rezept für kandierten Ingwer gesucht und gefunden.

Meine Variation:

250g Ingwer – davon sind übriggeblieben:

200g Ingwer geschält, erst in dünne Scheiben und die dann in feine Streifen geschnitten
1 TS Zucker TS =250ml
1 TS Wasser

3 – 4 Essl. Zucker

Die ersten drei Zutaten in einen Topf geben und auf kleiner Flamme für 1 Std. leicht kochen lassen.
Danach den jetzt weichen Ingwer mit einem Schaumlöffel in eine flache Form (ggf. mit Papier auslegen) löffeln und mit ca. 3 – 4 Essl. Zucker „panieren“ und trocknen lassen.
In luftdichte Behälter füllen.

Den verbleibenden Zuckersirup habe ich vorsichtig in eine kleine Flasche gefüllt und kann davon Ingwerbrause machen. Sirup nach Geschmack – ca. 1 Löffel in ein kleines Glas geben und mit Mineralwasser auffüllen.

Wenn ich das nächste Mal die Schoko-Karamell-Cracker mache -
dann mit kandiertem Ingwer !

1 Kommentar:

Simone hat gesagt…

Hallo Witti,
Ingwer gehört zu den Gewürzen die ich sehr gern mag. Leider waren bisher die Süßigkeiten mit Ingwer immer so scharf, dass ich sie nicht essen mochte. Ausprobieren könnte ich dein Rezept ja mal....
Liebe Grüße
Simone