Translate

Freitag, 28. August 2009

Warum in die Ferne schweifen / Think global buy local




Ohne Salz geht gar nichts.

Wer kennt nicht das Märchen von dem König und seinen drei Töchtern?
Eines schöne Kindheitserinnerung. Wer es nicht im Schrank stehen kann hier gucken:

1. http://www.rcaguilar.com/german/maerchen/salzgold.htm
2. http://www.kraeuter-garten.info/geschichten/das-maerchen-vom-salz__6.php
3. one of many english versions: http://storywrite.com/story/48052



Da darf es auch mal etwas besonderes sein.
Im kuriositaetenladen
habe ich diese zwei Rezept für Hibiskus- (A) und Balsamicosalz (B) gefunden Hibiscusblüten gibt es für wenig Geld in der Apotheke. Schnell hat mein Zitronen- (C) und Kräutersalz (D) Gesellschaft bekommen. Als nächstes steht noch Brennesselsamensalz auf meinem - muss ich mal ausprobieren- Zettel.

Auf der Suche nach weiteren Würzmischungen bin ich Dukkah und Za'atar gestoßen, für beide gibt es im Netz viele Rezepte und wie immer habe ich eine Auswahl gelesen und dann meine eigenen Mischungen hergestellt – passend zu unseren Vorlieben. Die Zutaten gibt es im Asialaden oder beim Türken um die Ecke.

Sehr lecker sind beide Mischungen über ein einfaches Tomatenbrot gestreut oder zusammen mit Kräuterbutter auf Gegrilltem.

1 Kommentar:

Kerstin hat gesagt…

Und ich kann dazu beitragen, dass A gut aussieht und B klasse schmeckt.

Haste ja feine Sachen noch dazu gewerkelt. Komme ich dann demnächst probieren:-))

LG Kerstin