Translate

Freitag, 31. Dezember 2010

Guten Rutsch

Zu Neujahr

Will das Glück nach seinem Sinn
Dir was Gutes schenken,
Sage Dank und nimm es hin
Ohne viel Bedenken.

Jede Gabe sei begrüßt,
Doch vor allen Dingen:
Das, worum du dich bemühst,
Möge dir gelingen.

(Wilhem Busch)

Dienstag, 21. September 2010

treffen / meeting




Unser Handarbeitstreffen war schon letzte Woche. Nur ein Post ohne Bild gefällt mir nicht.Deswegen ein Bild vom Kuchen, den es heute bei uns im Garten in der warmen Sonne gegeben hat. Schokoladig und lecker.

1/2 Pk. zimmerwarme Butter und
1 1/2 TS Zucker
2 Eßl. Vanille- oder Orangenzucker

schaumig rühren

2 Eier dazugeben schaumig rühren

die restlichen Zutaten vorsichtig einrühren

2 TS Mehl mit Backpulver
100g geschmolzene gute Schokolade
4 Eßl. Kakao (nicht den für Kindermilch)
1 Pkt. Kondensmilch 10% (312ml)

Der Teig reicht für meine Bräterform 32 x 23cm,
wird bei ca. 175 Grad Celsius 30 - 40 min gebacken
( 1 TS sind 250ml oder ein amerikanisches Tassenmaß benutzen)


Was bei unserem letzten Treffen so aufgefallen,
angefallen und hingefallen ist, könnt Ihr hier nachlesen:

Gabis Buchentdeckung:
Gibt es bestimmt auch im Netz, oder noch besser im lokalen Buchladen
um die Ecke auf Bestellung.

Stricken, Filzen, Wohlfühlen: Alles was Sie übers Strickfilzen
wissen wollen
ISBN-10: 3866732155 von Nicky Epstein

Nicky Epsteins Netzseite
http://nickyepstein.com/


Der Kuchen von Gabi mit Nüssen und Zimt war
reich und schwer und mehr

Einen Rührteig bereiten aus:

250g Butter
300g Zucker plus 1 x Vanille Zucker
3 Eier
250g Mehl
2 Teel. Backpulver
200g Saure Sahne

Füllung:

150g Nüsse gemahlen (Mandeln oder Hselnüsse oder Walnüsse oder Pekannüsse)
150g Zucker
1 Teel. Zimt

Schichtweise in die Backform geben und bei 175 Grad ca. 60min backen

Ja, heute gibt es mal zwei Rezepte. Mir kam das von Gabi so bekannt vor, dass ich eins von meinen alten mit Amerika getauschten aus den 90ern nachgeschlagen habe.
Und richtig da war das Rezept von Nancy aus Trenton MI mit genau den Zutaten und im Netz natürlich auch welche mit Bild.

http://blessherheart.typepad.com/bless_her_heart/2010/05/sour-cream-coffee-cake.html

http://farawayfoodies.wordpress.com/2010/02/15/mmmmm-coffee-cake/

http://canaderican.blogspot.com/2008/12/hip-hating-breakfast.html

Es ist nicht immer nur „Ein Lied geht um die Welt“ es kann auch ein leckeres Rezept sein.

Aprospos um die Welt, in der Küche wurden wir ein wenig nostalgisch über TV-Serien
z. B. 3 Mädchen und 3 Jungs – mir besser als The Brady Bunch bekannt. Oder kennt Ihr Tammy und das Hausboot? Eine Reise in die Vergangenheit. Welche Serien haben für Euch den Hauch der Vergangenheit? Forellenhof, Raumschiff Orion oder Bonanza?

Wer hat noch nicht wer will noch mal:
Termin Stoffmarkt in Euskirchen am 26.09.2010 ausführliche Infos unter:
http://www.expo-concept.de/stoffmaerkte/termine/index.html

Wir haben einen Laden in Köln Sülz entdeckt mit Amy Bulter Stoffen und viel, viel mehr. Schaut mal bei

http://Lillyed.de

Hat süßen Schickschnack, Stoffe, Bänder und einfach schöne Dinge in bunten Farben.

Das Thema mit dem wir uns bis zum nächsten Treffen im November beschäfigen dürfen ist

Nostalgie – Eine Reise in die Vergangenheit.

Es darf in jeder erdenklichen handarbeitstechnischen Form umgesetzt werden und ich bin gespannt was dabei raus kommt.

Samstag, 18. September 2010

Perlen / beads



Gestern war Handarbeitstreffen,
neue Anregungen und Ideen
füllten den Raum.

Nähen, Patchen, Häkeln, Stricken, Perlen und vieles mehr.

Beim nächsten Treffen wollen wir gemeinsam Ketten fädeln.

Für die Ungeduldigen unter Euch, die das Material vor dem nächsten Treffen schon beisammen haben - Euch habe ich heute morgen ein paar Bilder gemacht, dann könnt Ihr schon loslegen.

Meine erste Kette dieser Art ist in Orange und sieht fast aus wie Koralle.
Die Anderen wie Eiskristalle oder Algen oder Süßwaren.

Über einen Kommentar zur Anleitung oder einen Blick auf Eure fertigen Ketten würde ich mich freuen.

Vergrößern mit einem Klick auf das Bild.

Donnerstag, 9. September 2010

DIY Nähmöbel / craft supply storage

Etwas Neues muss her. Wochenlang bin ich um dieses Nähmöbel geschlichen und nach einem Besuch bei Susie Harris hat es klick gemacht.

Vorher


So jetzt ist es geschafft!
Trocken und wieder am Platz ist mein altes Nähschränkchen.
Gefunden auf einem Tauschmarkt vor Jahren und jetzt neu gestrichen in Licht Grau. Mir gefällt’s und ich kann meine Handstickgarne und Näh-Spezialpapiere nach einem 27-Fling-Boogie einsortieren. Kein suchen mehr nach Seidenpapier, Stickstabilisator, Brotpapier-Rolle, Transparentpapier, Avalon und Soluvlies. Und unten im Korb noch die Sockenwolle.

Die Buchstaben auf den Töpfchen sind 216 Punkte groß also 3 Zoll/Inch und einfach auf normales Papier gedruckt, ausgeschnitten, mit Kleister aufgeklebt.

Nachher

Freitag, 27. August 2010

Perlen / beads


Mehr und mehr oder weniger und weniger?

Mein Perlenbestand schrumpft langsam
und noch habe ich mehr verbraucht als neu dazu gekauft.

Alles geht - ähnlich wie beim Patchwork und auch wie beim Patchwork geht manche Kombination besser als eine andere.

Mein Favorit ist im Moment der orange-violette Anhänger.
Der Rote kombiniert Metal und Rot für project spectrum.

Mehr Platz im Bad an der Schmuckleiste brauche ich schon.

Diese kleinen Anhänger "Shy Smile" sind schnell gefädelt und mein herzlicher Dank geht nach Ungarn an deeve für die freie Anleitung

Samstag, 24. Juli 2010

fertig / finished



Im Moment wird fast stündlich etwas fertig oder weiter bearbeitet.

Die weißen Johannesbeeren sind im Glas.
Die 2kg Gurken sind auch im Glas als leckere Brot und Butter Gurken.

Die Nähmaschine schnurrt wie ein Kätzchen, die Stricknadeln klappern,
die Perlen trage ich vom Garten ist Haus und wieder zurück
und in der Hängematte liegt ein gutes Buch.

F E R I E N !

Ein langzeit UFo ist fertig und passt thematisch diesen Monat
sogar zu project spectrum.

Eine freie Interpretation von
Dawn Brocco's Alsacian Scallops
meine
gefesselte Bärentatzen.

Freitag, 23. Juli 2010

Modeschmuck / bling



Einfache T-Shirts oder schlichte Pullover werden ab sofort mit eigenem Modeschmuck aufgepeppt.


Sonntag, 4. Juli 2010

Perlen / beads


Was ich noch so angestellt habe in der letzten Zeit?

Perlen fädeln. Eine Barockperle, beim Deutschland Spiel.
Mir reicht manchmal Fernsehen nur hören ;-)

Foto Spaß / foto fun


Eine Freundin von mir erzählte, von einem tollen Foto auf einem Blog.
Mit Wasser und Frucht und blauem Hintergrund. Das hörte sich spannend an. Leider hatte sie sich den Blog nicht in Erinnerung. Wie der Zufall es will, bin ich beim Suchen nach Erdbeerrezepten bei tastespotting über ein Erdbeerbild mit Wasser und blauem Hintergrund gefallen und von dort aus auch zum Tutorial gelangt. Jetzt ratet mal war wir gestern und heute probiert haben? Jawohl und es geht auch mit meiner einfachen Digi. Etwas Geduld brauchte es schon bis ich die richtige Einstellung gefunden hatte und die Anzahl der Bilder ist erheblich.Der Spaß bei knipsen mit Wasserspritzern ist bei diesem Wetter enorm und wir haben immer weiter gemacht. Es geht mit Gurken, Zwiebeln, Tomaten und und und. Das Setup ist einfach. Ein Gartenstuhl, Alufolie obendrauf, Glas mit Wasser gefüllt plazieren, Blaue Hintergrundpappe am Stuhlrücken anklemmen, Frucht/Gemüse ins Wasser fallen lassen und rechtzeitig Abdrücken. Viel Spaß den jenigen die es ausprobieren.

Samstag, 3. Juli 2010

Ein Gedicht / Haiku


Weißes Blütenblatt
Rot glänzenden in der Sonne
Im Glas konserviert

Sonntag, 30. Mai 2010

Küche / kitchen


Lamington – meine Australischen Luftwurzeln

Für eine Backform 23 x 33cm .

Teig:
½ Stück Butter
1 1/3 TS Mehl 405 (250ml und 80ml)
1 TS Zucker (250ml)
2 Teel. Vanillezucker
2 Eier
2 Teel. Backpulver
eine große Priese Salz
½ TS Milch (125ml)
1 Pkg. Kokosraspel (200g)

Glasur:
½ TS Milch (125ml)
¼ Stück Butter
1 Pkg. Puderzucker
½ Essl. Vanillezucker
½ TS Kakao (125ml)


Den Ofen auf 170°C vorheizen.
Die Backform mit gebuttertem und gemehltem Butterbrotpapier auslegen..

Einen Kuchenteig herstellen:

Butter und Zucker (und Vanille) schaumig rühren.
Eier einzeln dazugeben und gut einarbeiten.
Mehl mit Backpulver sieben und zusammen mit der Milch beigeben.
Salzen und ab in die Backform.

Backen für ca. 30 Minuten.

Kuchen vor dem Glasieren gut auskühlen lassen und in kleine Quadrate schneiden.
Diese werden mit Glasur und Kokosnuss überzogen.

Für die Glasur:

Butter und Milch zusammen erwärmen bis die Butter geschmolzen ist,.
Vanille hinzufügen.
Puderzucker mit Kakao sieben und in die Butter-Milch Mischung rühren, bis eine glatte „Soße“ entstanden ist.

Die ausgekühlten Kuchenquadrate in die „Soße“ tauchen, etwas abtropfen lassen und in eine Schüssel mit Kokosraspel panieren.
Zum abtrocknen ca.15 Minuten ruhen lassen bis die Glasur fester geworden ist.

Genießen.

Freitag, 7. Mai 2010

Körbe / baskets

Martina (Stufen zum Gericht) zeigt einen traumhaften Korb aus Wäscheleine und Stoffstreifen. Dieser Art Körbe bin ich vor Jahren das erstemal in unserer Quiltgruppe begegnet, nachdem eine unserer Damen einen Stofffärbekurs bei Helen Deighan gemacht hatte. - Anregungen findet ihr auf der Seite der Künstlerin:

http://www.crosswayspatch.co.uk/Pots-Gallery-1.htm

Die Variante als Einkaufskorb werde ich mal probieren.

Sonntag, 28. März 2010

Oster Vorbereitungen / getting ready for easter


Bei uns laufen die Vorbereitungen für Ostern. Eier färben, Ostermenü zusammenstellen und geeignete Osterdekoration raussuchen und dekorieren.

Auf der Suche nach netter genähter Osterdeko bin ich bei Sewmamasew fündig geworden. In den Osternester dieses Jahr werden diese Ostereier mit Geheimtasche zu finden sein.
Die Geheimtasche des Secret Poket Fabric Eggs kann einen Gutscheine oder Fotokarten oder kleine Anhänger verstecken..

Letzten Samstag der Taschen Workshop an der VHS war traumhaft. Unter anderem haben wir eine Tasche vorgestellt bekommen, die dem Japanese Knot Bag ähnlich ist. Meine Taschen sind alle noch in Arbeit und nicht vorzeigbar. 3 angefangene Taschen warten nun auf Vollendung.

Im Garten tut sich was! Die Schneeglöckchen sind verblüht und der Bärlauch wächst prächtig. Die Brennesseln sind schon fast erntereif für die erste Brennesselsuppe. Unsere Frösche leichen, heute morgen habe ich schon zwei Gelege gesichtet. Auch vom Estragon sind die ersten klein Spitzen schon zu sehen.

Sonntag, 14. März 2010

Stoff / fabric stash


Schon eine ganze Weile lagern die Stoffe, die ich dieses Jahr von unseren Geburtstagsliste bekommen habe bei mir. Mein Wunsch dieses Jahr lautete JUNGE WILDE mit rot. Einen konkreten Quilt habe ich für diese Stoffe nicht nicht ins Auge gefasst. Allerdings gefallen mir die Quilts aus dem Buch Material Obsession im Moment sehr gut.

Küche / kitchen


Mit Leidenschaft habe ich meine Nase die letzten Wochen in Julia Childs Kochbuch „Mastering the Art of French Cooking“ gesteckt. Und schon einiges ausprobiert. Zum Beispiel meine allersersten Windbeutel. Ich habe vor dem Ofen gestanden und gestaunt, wie groß die werden. Und natürlich Boeuf Bourguignon.Heute hatten wir die Lauch-Kartoffelsuppe von Seite 37 und den Königin von Saba, Schoko Mandel-Kuchen von Seite 674.
Das Buch habe ich von meinem Mann zum Geburtstag Mitte Februar bekommen, nach dem ich erwähnt hatte, wie bedauerlich es sei den Film in Kino verpasst zu haben.
Am 10.3 kam er dann prompt mit der DVD statt Blumen nach Hause. Das Buch ist großartig. Umrechnungstabellen für Temperaturen und Maßeinheiten, Küchentechniken und einfach LECKER.



Nene, ich werde mich nicht durch das ganze Buch kochen (vielleicht doch) aber nicht darüber bloggen. Doch den Film habe wir so um so mehr genossen. Leider verlieren in der deutschen Fassung viele Gags durch die Übersetzung. Das Omlett (guckt mal unter "Julia Child making omelette" bei youtube) ist der Renner und wirklich in 1 Minute gemacht. Und stellt Euch vor Julia Child war auch in Deutschland. Um genau zu sein bei Bonn in Plittersdorf. Ob es das Haus wohl noch gibt? Und welche Rezepte hat sie aus good old Germany mitgenommen?

Sonntag, 7. Februar 2010

Sonntags Spaß / Sunday fun


Die Gästeseife war noch nicht ganz trocken beim Fototermin. Spaß gemacht hat es, die kleinen Dinger in Wolle zu verpacken um dann mit der Filznadel auf sie einzustechen.


BAKOPA hat mich neulich nach guten Maschen-Markierern gefragt. Meine Empfehlung waren einfache kleine Plastikringe für Gardinen, nicht so schwer, günstig zu haben und flutschen gut über die Nadeln. Doch das Thema hat mir keine Ruhe gelassen und so habe ich aus dem Material, welches eh schon in der Perlenkiste liegt, einen Satz Markierer mit Aufpasser gebaut. An welchem Strickstück die in den Bewährungstest gehen kann ich noch nicht sagen, denn zum stricken bin ich die letzte Woche gar nicht gekommen.


Da Schäfchen das Thema für unser nächstes Handarbeitstreffen ist, war ich auch hier fleißig mit der Nadel. Zeigen kann ich aber erst einen kleinen Ausschnitt. Bei der Recherche habe ich noch ein niedliches essbares Schäfchen gefunden. Neugierige gucken bei designsponge unter dem Stichwort: sheepie

Sonntag, 17. Januar 2010

Sonntags Papierkunst / sundays papercraft


Auch wenn es noch 62 Tage bis zun Frühling sind, meine Sonntags Spielerei lässt den Frühling erahnen.
Die Bilderanleitung findest ihr bei Folding Trees.

Und für’s Protokoll
- Wollquilt angefangen
- WIP Stricken:Almost Alsacian 2 Fächer gestrickt
- Neue Socken angefangen
- Thema für das nächste Handabeitstreffen im Februar: Schäfchen
- Recherche läuft noch, ich stöbere in meinen Dateien. Analog und digital.

Samstag, 9. Januar 2010

Halswärmer / Neckwarmer


Nachdem das Geburtstagskind das Geschenk erhalten hat, hier die Anleitung:
Rundstricknadel Nr. 4
Wolle ca. 50g/125m
Maschenmarkierer, Nadel zum Fäden vernähen, Schere

Anschlag aufstricken 7 – 8 x 16 Maschen
Runde schließen und 6 Reihen stricken im Wechsel 1 Reihe rechts, 1 Reihe links

Musterbeginn
1. Runde
Markierer setzen und dann:
2 M links
1 Umschlag
3 M rechts
2 M mit Überzug r zus. (1 abheben 1 r, abgehobene überziehen)
4 M rechts
2 M rechts zusammenstricken
3 M rechts
1 Umschlag
Markierung setzen und wieder mit 2 M links anfangen.
7 – 8 mal wiederholen

2. Runde
2 M links
1 M rechts
1 Umschlag
3 M rechts
2 M mit Überzug r zus. (1 abheben 1 r, abgehobene überziehen)
2 M rechts
2 M rechts zusammenstricken
3 M rechts
1 Umschlag
1 M rechts
7 – 8 mal wiederholen

3. Runde
2 M links
2 M rechts
1 Umschlag
3 M rechts
2 M mit Überzug r zus. (1 abheben 1 r, abgehobene überziehen) **
2 M rechts zusammenstricken**
3 M rechts
1 Umschlag
2 M rechts
7 – 8 mal wiederholen

Diese 3 Runden solange wiederholen bis das Muster mindestens eine Hand breit ist.
Die nächsten 3 Runden ohne die Umschläge stricken um abzunehmen.
Im Rippenmuster weiterstricken: 2 M links, 2 M rechts - die beiden Maschen ** sollten eine Rippe ergeben.

Das Rippenmuster mindestens eine Hand breit stricken oder weiterstircken bis noch Wolle für die letzen 3 bis 5 Reihen einfach rechts gestrickten Reihen nach ist, dann abketten. Fäden vernähen – Fertig.

Marker-PPUKKK(SSK)KKKK(k2tog)KKKU-Marker
PPKUKKK(SSK)KK(k2tog)KKKUK
PPKKUKKK(SSK)(k2tog)KKKUKK


Neckwarmer
Cast on 7 - 8 multiply of 16 use 4mm circular knitting needle
Close round and knit 6 rows, 1 row knit and one row purl, begin lacepattern
Yarn 50g/125m

1. round
set marker and start
2 purl
1 make one
3 knit
2 ssk
4 knit
2 knit 2 tog
3 knit
1 make one
set marker and start again with 2 purl, repeat 7 to 8 times.


2. round
2 purl
1 knit
1 make one
3 knit
2 ssk
2 knit
2 knit 2 tog
3 knit
1 make one
1 knit
repeat 7 to 8 times.

3. round
2 purl
2 knit
1 make one
3 knit
2 ssk **
2 knit 2 tog**
3 knit
1 make one
2 knit
repeat 7 to 8 times.

Repeat these 3 rows until you have a band 4 fingers high. Knit the next 3 round without the “make ones” to reduce stitches. Continue with ribbing pattern 2 purl 2 knit, starting with 2 purl, the ** should make one rib. Keep knitting till again you have worked about 4 fingers high of the pattern. Keep on knitting as long as you have enough yarn to knit 3 – 5 rounds of plain knit rows. Cast off, Weave in all ends and your done.

Neues Jahr / New Year


Ein neues Jahrzehnt hat begonnen, mögen Gesundheit, Liebe, Glück und Hoffnung euch begleiten.