Translate

Sonntag, 30. Mai 2010

Küche / kitchen


Lamington – meine Australischen Luftwurzeln

Für eine Backform 23 x 33cm .

Teig:
½ Stück Butter
1 1/3 TS Mehl 405 (250ml und 80ml)
1 TS Zucker (250ml)
2 Teel. Vanillezucker
2 Eier
2 Teel. Backpulver
eine große Priese Salz
½ TS Milch (125ml)
1 Pkg. Kokosraspel (200g)

Glasur:
½ TS Milch (125ml)
¼ Stück Butter
1 Pkg. Puderzucker
½ Essl. Vanillezucker
½ TS Kakao (125ml)


Den Ofen auf 170°C vorheizen.
Die Backform mit gebuttertem und gemehltem Butterbrotpapier auslegen..

Einen Kuchenteig herstellen:

Butter und Zucker (und Vanille) schaumig rühren.
Eier einzeln dazugeben und gut einarbeiten.
Mehl mit Backpulver sieben und zusammen mit der Milch beigeben.
Salzen und ab in die Backform.

Backen für ca. 30 Minuten.

Kuchen vor dem Glasieren gut auskühlen lassen und in kleine Quadrate schneiden.
Diese werden mit Glasur und Kokosnuss überzogen.

Für die Glasur:

Butter und Milch zusammen erwärmen bis die Butter geschmolzen ist,.
Vanille hinzufügen.
Puderzucker mit Kakao sieben und in die Butter-Milch Mischung rühren, bis eine glatte „Soße“ entstanden ist.

Die ausgekühlten Kuchenquadrate in die „Soße“ tauchen, etwas abtropfen lassen und in eine Schüssel mit Kokosraspel panieren.
Zum abtrocknen ca.15 Minuten ruhen lassen bis die Glasur fester geworden ist.

Genießen.

Keine Kommentare: