Translate

Sonntag, 27. Februar 2011

Stoffe / fabric


Von meinen Geburtstagsstoffen habe heute erst ein Foto gemacht. Es ist immer wieder erstaunlich – keine Doppelten. Noch mal ein herzliches Dankeschön an die Geburtstagsliste.

Küche / kitchen


Wer Eifel-Krimis liest, der weiß nach diesem Rezept sicherlich, mit welchem Buch ich meinen Sonntagmorgen verbracht habe:

Rotwein Schoko Mini Muffins im Miniofen
heute von mir erdacht und getestet

1 Ei
¼ TS Zucker plus eine Prise Orangenzucker

¼ TS guten Rotwein

derweil

¼ Stück von 250g Butter und 50 – 75g gute dunkle Schokolade zusammen schmelzen lassen

und

½ TS Mehl mit 1 kleinen Teel. Backpulver und einer Prise Zimt mischen

1 x 12 Minimuffinform vorbereiten, ausfetten oder mit Papier auslegen.

Das Ei mit dem Zucker schaumig rühren, was bei der Menge mit einem Schneebesen per Hand schnell gemacht ist. Den Wein einrühren und die Butterschokomasse dazu geben,
gut unterheben. Zum Schluss die Mehlmischung dazugeben und umrühren.

Bei mir hat der Teig so ziemlich genau für 1 x 12 Minimuffins gereicht.
Im Miniofen für ca. 20 min bei ca. 180°C gebacken. 1TS entspricht 250ml.

Donnerstag, 24. Februar 2011

Liebe auf den ersten Blick / love at first sight


Manchmal springt einen eine Idee an und läßt nicht mehr los.
Gerade fertig geworden und jetzt zum spannen und trocknen schlafen gelegt ist das Tuch

Summer Flies
by Donna Griffin

An 4 Abenden gestrickt und heute morgen abgenadelt.
Verbrauch 68g Sockengarn. Nadelstärke 5mm.


Dienstag, 8. Februar 2011

Zusammenarbeit / Joint venture


Heute Abend musste kochen schnell gehen, denn ich habe den Tag wunderschön mit einer Freundin vertrödelt. Wie haben uns die Lotte Reiniger Ausstellung im Schloß Rheydt MG angeschaut und waren schwer beeindruckt. Unter Lotte Reiniger sind im Netz auch ein paar Videos zu finden. Die Frau ist 1899 geboren und eine Trickfilmpionierin. Einen kleinen Eindruck könnt Ihr bei YT unter „The Art of Lotte Reiniger parte 1“ in englischer Sprache finden.


Der Tipp für die Ausstellung hängt schon seit ungefähr November 2010 an meiner Pinwand und heute haben wir den Ausstellungsbesuch mit einem kleinen Abstecher in der Wollfabrik Huppertz kombiniert oder anders herum. Deshalb und weil ich noch an 2 Geschenken gearbeitet habe gab es schnelle Küche.

Yufka Blätter und ein Rezept von Koch-Dich-Türkisch.

Übrigens der AUSSTELLUNGS Tipp und der KDT Tipp sind mir auf WDR5 im Auto zugeflogen und haben es tatsächlich an die Pinwand geschafft.
Meistens vergesse ich Radio Beiträge wieder sobald ich die Tür Zuhause aufgeschlossen habe. Die Beiden nicht und das war gut so. Um wieder zum kochen zu kommen, Video für Tepsi Börek rausgesucht und laufen lassen. Dabei Töpfe und Zutaten zusammen gesucht und – gekochte Kartoffeln - waren aber keine mehr da mhh, Schade – also habe ich mich umgeschaut und improvisiert. Lauch angedünstet und so die Kartoffeln ersetzt.
Meiner Familie hat die deutsch-türkische Zusammenarbeit gut gefallen. Besser als mein Lauchkuchen, der ist auch gut aber nicht so knusprig. Die Linsensuppe von KDT ist auch sehr lecker. Ich mag virtuelle Weltreisen und musikalisch kann die gleich weitergehen mit den Yoshida Brüdern. Da lasse ich Euch aber mal selber Eure Suchmaschine anschmeißen. Suchbegriff KODO NIKATA oder RISING und Yoshida Brothers.
Viel Spaß damit. Ich finde die Jungs klasse. Und das Instrument Schamisen erinnert mich stark an eine türkische Laute Saz – so schließt sich der Kreis.